Mono-Klärschlammverbrennungsanlage in Mainz macht jetzt noch keinen Sinn
Die Fraktion AfD-FW spricht sich - nach einer sachlichen Betrachtung der Fakten - derzeit gegen den Neubau einer 36 Mio. teuren Monoverbrennungsanlage aus, weil es zur Zeit noch keinen Mehrwehrt für die Umwelt bringt. Billiger sei die Ertüchtigung der bestehenden Müllverbrennungsanlage. (20.11.2014)
mehr hier

Landes-AfD: Umzug nach Mainz

Der Landesparteitag der AfD stellte sich am vergangenen Wochenende hinter den Beschluss der Landesvorstandes, die Landesgeschäftsstelle von Ludwigshafen nach Mainz zu verlegen.
Der Parteitag, der vom 08.-09.11.14 in Kruft (Eifel) stattfand, setze eine eindrucksvolles Zeichen für die Geschlossenheit der rheinland-pfälzischen AfD, die sich nun beginnt für die Landtagswahlen und die neue Rolle der Partei nach den Wahlen in RLP inhaltlich und organisatorisch aufzustellen. (12.11.2014)

Kabinettsumbildung: Landes-SPD als Abbruchunternehmen
Die stellv. Landesvorsitzende der AfD kommentiert die Kabinettsumbildung in Mainz als Versuch "zu retten was zu retten ist" und erklärt Malu Dreyer zur "Chefin eines SPD-Abbruchunternehmens".
(04.11.14)
mehr hier

eMobilität – Mainz soll Vorbild werden!
Die Fraktion AfD-FW regt die Pilotierung von E-Tankstellen im Mainzer Stadtgebiet an. Damit soll für die Bürger ein Anreiz gesetzt werden, über die elektrische Alternative im individuellen Stadtverkehr stärker nachzudenken und ein mittelfristiger Umstieg erleichtert werden. (31.10.2014)
mehr hier

AfD fest an der Seite des Rechtsstaates!
Der politische Salafismus in Deutschland ist eine Bedrohung für die verfassungsmäßige Ordnung der Bundesrepublik. Als Partei der Rechtstaatlichkeit distanziert sich die AfD aber entschieden von den sogenannten HoGeSa-Initiativen, die den Schulterschluss mit Rechtsradikalen suchen und auch vor Gewalt gegen die Polizei nicht zurückschrecken. Die AfD verurteilt die Ausschreitungen von Hooligans und Rechtsradikalen im Rahmen der antisalafistischen Demonstrationen in Köln. Darin waren sich heute die Vorsitzenden und Sprecher der AfD auf den Ebenen des Bundes und der Länder in ihrer regelmäßigen Telfonkonferenz vollkommen einig.
(31.10.2014)
Der Rathausbau braucht eine Zukunft
Wir treten für eine Klärung der Zukunft des Rathausensembles mit Bürgerbeteiligung ein. Um das Ziel der Sanierung und den künftigen Verwendungszweck zu klären, braucht es aber ein Budget als Rahmen!
Wir wollen, dass die Bürger direkt mitentscheiden können.
(13.10.2014)
Pressemeldung der Fraktion AfD-FW hier

Ja zu Fahrradparkhaus - Nein zum Preis von 1,6 Mio.€ !

Unsere hochverschuldeten Stadt brauch praktische Lösungen und keine neuen Denkmäler. Unsere Fraktion AfD-FW macht einen Vorschlag zur Einrichtung eines Fahradparkhauses am Bahnhof, der der Stadt viel Geld sparen soll!
(10.10.2014)
Pressemeldung der Fraktion AfD-FW hier
AfD startet im Mainzer Stadtrat durch!
Unsere Fraktion AfD-FW startet konstruktiv im Stadtrat. Die Grünen gehen trotzdem auf "Attacke"!
(03.10.2014)
Pressemeldung der Fraktion AfD-FW hier
Tag der Deutschen Einheit - Mut zu mehr Demokratie - Mut zu Deutschland!
Wir gedenken heute dem Tag der Deutschen Einheit. Er ist auch und gerade ein Symbol für selbstbestimmtes Handeln unseres Volkes in der ehemaligen DDR. Unsere Partei stellt die Forderung nach mehr direkter Demokratie seit Anfang an in den Mittelpunkt ihres politischen Handelns. Wir trauen dem Volk eben zu, selbst wesentliche Entscheidungen zu treffen. Demokratie ist doch viel mehr als nur regelmäßige Parlamentswahlen.
Wir wollen Demokratie stärken!
Wie dreist erscheint da gestern die Warnung der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer vor "antidemokratischen Tendenzen" in unserem Land - ausgerechnet mit Fingerzeig auf die AfD!
Wir sollen lernen: Wer Volksentscheide fordert ist also tendentiell antidemokratisch und - ach ja - populistisch!
Aber "populus" und "demos" stehen für "das Volk", Demokratie ist Volksherrschaft. Wer brauch hier Nachhilfe in Demokratie?
(03.10.2014)
lesen Sie mehr

Mainz: Mit Windkraft Richtung Defizit!
"Report Mainz" (ARD) berichtete am 23.09.14, dass etwa 2/3 der Windparks im Inland defizitär seien. Die Stadtwerke Mainz räumten ein, mit "leichten Verlusten" bei etwa 20 ihrer insgesamt 24 Windkraftanlagen mit dabei zu sein. 
Hat wieder grüne Ideologie über Sachverstand triumphiert?
(24.09.2014)
EMNID:
20% überlegen bei der nächsten Bundestagswahl AfD zu wählen!
Laut jüngster EMNID-Umfrage spielt bereits jeder fünfte Deutsche mit dem Gedanken, beim nächsten mal seine Stimme der AfD zu geben!
8% würden es bundesweit laut EMNID heute schon tun.
Das FORSA-Institut sieht die AfD aktuell sogar schon bei 10%

Machen Sie nur so weiter!  (15.09.2014)
Kommentar des Kreisvorsitzenden zu den Erfolgen bei den Landtagswahlen

Information zum Eintritt der AfD in die ECR-Fraktion im Europarlament

                    Mut zu Deutschland,
                       Mut zu einem erneuerten Europa,
                            gemeinsam mutig in Mainz,
                 
               Mut zur AfD!


Bundespartei    AfD Land RLP  Stadtrat Mainz